Daten werden geladen.

Unterrichtsidee

Wissenssendungen nutzen

Bildschirmzeit nutzen, um sich mit vielen spannenden Fragen aus dem Alltag und der Forschung auseinanderzusetzen.

Beschreibung

Viele Fernsehanstalten haben ein breites Angebot an speziell für Kinder und Jugendliche aufbereiteten Sendungen, mit denen Alltagsfragen oder wissenschaftliche Phänomen anregend erklärt werden. Mit der freien Wahl der Sendung, bzw. des Themenclips, können die Kinder eigenen Interessen nachgehen und sich auf ihrem eigenen Weg neue Themen erschliessen.

Eine klare Aufgabenstellung zu Beginn und der Auftrag zur Verarbeitung und die Dokumentation des Gesehenen hilft als Führung, damit die Schülerinnen und Schüler nicht nur durch die Angebote zappen, sondern sich darauf einlassen.

Idealerweise werden die Links auf einer Seite im Netz gesammelt und den Kindern zur Verfügung gestellt, z.B. über Schabi.ch oder die Schulwebseite.


Mögliche Aufgabenstellungen

Einführung Lernjournal:
Neben der Zurverfügungstellung der Links wird zu Beginn das Lernjournal eingeführt. Das kann ein Heft sein, das von der Lehrperson vorbereitet wird (z.B. mit der Einstiegsseite, auf der die Schülerinnen und Schüler als «Wissenssammlerinnen und –Sammler begrüsst werden und den Auftrag erklärt bekommen) und per Post verschickt wird oder als BookCreator-Aufgabe bei Klassen, die eine 1:1 Ausrüstung haben und entsprechend ausgerüstet und in das Tool eingeführt sind.

Arbeit mit der Linksammlung:
Die Schülerinnen und Schüler erhalten den Links zu Wissenssendungen (eine Zusammenstellung findet sich unter "Material für die Unterrichtsvorbereitung).

Mögliche Aufträge:

  • Ab 2. Klasse: Öffne den Link «Löwenzahn» (oder «Sendung mit der Maus» etc., siehe Linksammlung unter Materialien für die Vorbereitung) und suche dir eine Folge aus, die dich besonders interessiert. Schaue dir diese Folge an. Löse danach folgende Aufträge: (a) Um was ging es in der Folge? Male ein passendes Bild dazu in dein Lernjournal. (b) Wer sind die Hauptpersonen in der Folge? Notiere diese in dein Lernjournal, wähle dann deine Lieblingsfigur aus und beschreibe diese mit mindestens 5 Sätzen. (c) Was hast du in der Folge Neues und Interessantes erfahren? Notiere dies ebenfalls in dein Lernjournal.
  • Ab 4. Klasse: Öffne den Link «Clip und klar!» (oder «Checker Tobi etc) . Suche dir ein Thema, welches dich interessiert und schaue alle passenden Clips dazu. (a) Notiere danach in deinem Lernjournal, weshalb du dieses Thema gewählt hast. (b) Mache eine Skizze, Grafik oder Tabelle zum Hauptinhalt. (c) Notiere ebenfalls, was du alles zum Thema erfahren hast. Du kannst schreiben, zeichnen oder, wenn du ein digitales Lernjournal führst, auch Screenshots oder Fotos einfügen. (d) Was würde dich zu diesem Thema noch interessieren? Suche dazu weitere passende Links auf dieser Seite und notiere deine Forscherergebnisse im Lernjournal.
Mögliche Reflexionsfragen

Die Reflexionsfragen werden in einem Lernjournal festgehalten. Für Schülerinnen und Schüler des Zyklus 3 können nach der Sichtung einiger Folgen zusätzlich zu den Fragen zum Inhalt auch Fragen zur Medienwirkung dazukommen:

  • Woran erkennst du, dass diese Sendung speziell für deine Altersgruppe produziert wird?
  • Mit welchen Fragen wecken die Moderierende zu Beginn der Sendung das Interesse?
  • Wie beurteilst du den Wahrheitsgehalt der Informationen? Wieso kommst du zu dieser Einschätzung?

Materialien für die Unterrichtsvorbereitung

Linkliste Wissenssendungen

Für die Schülerinnen und Schüler ist es sinnvoll, eine Vor-Auswahl zu treffen.

Beispiele

Lia lässt uns in ihr Lernjournal schauen (zur Verfügung gestellt von Mirjam Egloff, PHZH).

Lehrplan 21

Medien und Informatik - Anwendungskompetenz - Recherche und Lernunterstützung
© 2020 Imedias|Impressum & Rechtliches