Daten werden geladen.

Thema Nutzung von Tabellen­kalkulations­programmen

Unterrichtsidee

Sammeln und ordnen

Beim Zusammentragen und Sortieren von Gegenständen nach bestimmten Kriterien setzen sich die Kinder mit Eigenschaften von Objekten auseinander.

 

Beschreibung

Die Kinder suchen im Kindergarten oder im Klassenzimmer nach Gegenständen einer bestimmten Farbe und tragen diese zusammen. In einem nächsten Schritt sortieren sie die Sammlung nach neuen Kriterien um, z.B. nach Form oder Grösse. Die Ordnungen werden jeweils fotografiert und zu einem eBook zusammengestellt oder ausgedruckt sichtbar gemacht.

 

Die Auseinandersetzung mit Informatikthemen beginnt spielerisch, ohne Computer und ausgehend von Fragestellungen aus dem Alltag. Ordnungssysteme beispielsweise sind den Kindern von zu Hause und vom Kindergarten- und Schulalltag her vertraut: Es gibt Spielsachen für drinnen und draussen, Bauklötze und Legos werden getrennt in Kisten versorgt, Kleider oder Geschirr sind im Schrank nach Funktion, Grösse etc. eingeräumt. Objekte werden also nach bestimmten Eigenschaften geordnet.

Im Unterricht werden diese Prozesse nachgestellt und sichtbar gemacht, um so das Prinzip zu erkennen, zu verstehen und als Basis für weiterführende Aufgabenstellungen anknüpfbar zu machen.

 

Mögliche Aufgabenstellungen
  • Die Einführung in das Thema «Sammeln und Ordnen» geschieht über das Anknüpfen an Erfahrungen der Kinder mit dem Aufräumen zu Hause und im Kindergarten / Schulzimmer.
  • Die Kinder werden mit dem Ziel der Unterrichtseinheit vertraut gemacht: Wir können Eigenschaften von Dingen erkennen, benennen und zum Beschreiben und Ordnen von Gegenständen nutzen.
  • Gruppenbildung: Die Kinder ziehen eine Farbkarte aus einem Säckchen. Kinder mit derselben Farbkarte bilden eine Gruppe.
  • Die Gruppen schwärmen aus und suchen Gegenstände mit derselben Farbe wie ihre Karte. Sie tragen diese Gegenstände zusammen und gruppieren sie.
  • Die Kinder fotografieren ihre Sammlungen mit Hilfe der Lehrperson, z.B. mit dem Tablet.
  • Nun werden alle gesammelten Gegenstände in der Mitte ausgelegt. Die Kinder suchen andere Kriterien, um diese Objekte neu zu gruppieren, z.B. Form, Grösse etc. Diese neuen Zusammenstellungen werden wiederum fotografiert.  Die Gegenstände werden anschliessend wieder aufgeräumt.
  • In einer weiteren Lektion erstellen die Kinder mit der App BookCreator ein eBook. Die Lehrperson hat das Buch vorbereitet. Nun gestalten die Kinder in ihren «Farbgruppen» je eine Doppelseite mit Titel, passender Hintergrundfarbe und den Fotos.
    Alternative: Die Lehrperson druckt die Fotos aus, die Kinder gruppieren sie auf einem A3-Papier der entsprechenden Farbe und kleben sie auf.
  • Mit Hilfe der Reflexionsfragen nehmen die Kinder die Thematik des Sortierens nach Eigenschaften nochmals auf und machen sich den Sinn des Ordnens am Beispiel des eigenen Kindergartens, Schul- oder Kinderzimmers verständlich.
  • Evtl. wird die Thematik mit den «weiterführenden Ideen» erweitert.

Hinweis: eBooks können mit der App BookCreator im Browser zur Verfügung gestellt werden. Dies benötigt allerdings ein gmail-Konto der Lehrperson.

 

 
Mögliche Reflexionsfragen
  • Wo finden wir im Kindergarten / im Schulzimmer Orte, an denen Gegenstände gesammelt und geordnet werden?
  • Nach welchen Eigenschaften werden die Gegenstände im Kindergarten geordnet – und aufgeräumt?
  • Wann macht es Sinn, Dinge nach Farbe, Form, Grösse, Materialien zu ordnen?
Themen
  • Nutzung von Tabellen­kalkulations­programmen (Interagieren, Strukturieren & Programmieren)

Materialien für den Unterricht

Tablet mit App BookCreator oder Digitalkamera / Möglichkeit zum farbig Drucken. 

Weiterführende Ideen

Beispiele

Das Unterrichtsbeispiel entstand mit der Kindergartenklasse von Marcel Sieber, Untersiggenthal 

Lehrplan 21

Medien und Informatik - 2.1
Die Schülerinnen und Schüler können Daten aus ihrer Umwelt darstellen, strukturieren und auswerten
108
Unterrichtsideen
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print